Mo - So: 7:00 - 21:00
Täglich zu erreichen
+49 6032 9 92 93 66
Tel. Geschäftsstelle
+ 49 151 40 05 11 54
Tel. Mobil

Infos & Hilfe

PSP verändert die Atmung

Lange Zeit war die Atmung von PSP-Erkrankten wenig beachtet - aber heute weiß man, dass eine PSP-Erkrankung auch die Atmung verändert. Die Betroffenen atmen z.B. flacher, manchmal schneller.

In einem Vortrag auf dem PSP-Tag 2009 in München-Großhadern stellten Carina Abright und Katharina Pichler ihre Untersuchungen zur Atmung von PSP-PatientInnen und zu einer speziellen Form der Atemtherapie vor.

Diesen Vortrag können Sie hier nachverfolgen. Klicken Sie dazu auf den folgenden Link. Es öffnet sich ein neues Fenster mit den Folien und dem Original-Ton des Vortrags.

LINK ZUM VORTRAG fehlt noch

Die Textversion des Vortrags erschien in der PSP-Rundschau 15.


Hier können Sie den Beitrag einzeln herunterladen: