Mo - So: 7:00 - 21:00
Täglich zu erreichen
+49 6032 / 9 92 93 66
Tel. Geschäftsstelle
+ 49 176 / 76 81 25 51
Tel. Mobil

Aktuelles

Bitte immer mal wieder in unseren Terminkalender schauen

Aufgrund der Corona Pandemie ist es nicht absehbar wann die nächsten Selbsthilfegruppentreffen stattfinden können.

Aus diesem Grund haben wir zum Austausch von Betroffenen und Angehörigen unsere Onlinetreffen eingerichtet. Jeden Donnerstag um 19:30 Uhr bis Ende offen. Es kann jeder auch gerne später dazukommen.

Darüberhinaus bieten wir in unregelmäßigen Abständen Expertenfragerunden an.

In der Vergangenheit standen uns Prof. Dr. Günter Höglinger, Prof. Dr. Stefan Lorenzl und Frau Dr. Gesine Respondek für Fragen zur Verfügung.

Am 11.03.2021 um 19 Uhr beantwortet Irene Weiß, Logopädin und Dysphagieexpertin, Ihnen Ihre Fragen zu Schluckstörungen.

Also...immer mal wieder in den Terminkalender schauen: Termine Online Veranstaltungen
 

Newsletter Deutsche PSP-Gesellschaft Dezember 2020

Kurznachrichten aus der Welt der Deutschen PSP-Gesellschaft e.V.

Bitte schauen Sie einfach mal hinein!

Newsletter Dezember 2020
 

Treppensteiger - Scalacombi S36 von Scalamobil zu verkaufen

Zu verkaufen: Scalacombi S 36

 
Infos über Scalakcombi:
 
https://www.alber.de/de/produkte/treppensteighilfen/scalacombi/
 
Ein Mitglied der PSP (APS) -Gesellschaft e.V. hat mich gebeten diesen Scalacombi S36 hier einzusetzen.
Der Scalacombi S 36 wurde nur einmal zum Ausprobieren genutzt. Leider ist der Betroffene erkrankte kurz nach Erwerb des Scalacombis verstorben. Bei Interesse bitte melden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ich werde den Kontakt dann vermitteln.
Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Die Kosten des Scalacombi wurde leider nicht von der Krankenkasse übernommen sodass dieser aus Eigenmitteln bezahlt wurde.+
Neupreis: 5000 Euro.
 
Bei Interesse fragen Sie bitte den bitte den Preis bei mir an. Das Scalacombi wird natürlich unter Neukauf verkauft.
 
Bilder sehen Sie wenn Sie auf "Weiterlesen" klicken.
 

Vorstandswahlen 2020

Am 24.10.2020 wurde im Bürgerhaus in 35759 Driedorf turnismäßig nach 2 Jahren der Vorstand von der Mitgliederversammlung gewählt.

Der Vorstand stellt sich vor

 

Neue PSP-Studien 2021

Für die Vorbereitung einer PSP Studie werden 6 Patienten und/oder Angehörige gesucht, die sich vorstellen können, Ihre persönlichen Erfahrungen mit PSP und den Therapiemöglichkeiten zu teilen und einen Einblick in diese Themen zu gewähren. Ziel ist es, die Erfahrungen von Patienten und Angehörigen besser zu verstehen, um offene Bedürfnisse zu erkennen und die Angebote und Lebensqualität für Patienten und Angehörige zu verbessern.

PSP-Wohngruppe ab 1. Mai 2020 eröffnet

Wir freuen uns sehr darüber das, trotz aller Widrigkeiten, am 01. Mai unser 1. Bewohner in die PSP-Wohngruppe einziehen konnte. Ein tolles Betreuungs-Team der AWO Lahn-Dill kümmert sich um die Betreuung und ist außerordentlich engagiert um den Bewohnern ein selbstbestimmtes Leben in der Wohngruppe zu ermöglichen. Auch Menschen die an Parkinson erkrankt sind (oder unter einer anderen neurologischen Krankheit leiden) sind in unserer Wohngruppe herzlich willkommen. Wir haben noch ein paar Zimmer frei! Die Wohngruppe befindet sich in Driedorf, Hessen in der waldreichen Gegend des Westerwaldes.

Driedorf  liegt zentral in einer Großgemeinde im Lahn-Dill Kreis. Das Objekt verfügt über alle Eigenschaften die eine Wohngruppe benötigt: große, helle Zimmer, Gemeinschaftsräume, 2 stöckiges Gebäude mit Fahrstuhl, Garten und große Terrasse, gute Infrastruktur (die Kliniken in Leun-Biskirchen, Unikliniken Gießen/Marburg, Neurologische Klinik Weilmünster, Klinikum Wetzlar usw. in der Nähe), Einkaufen, Apotheke, Ärzte, 2 Stauseen in unmittelbarer Nähe und vieles mehr. Einzug in die Wohngruppe: ab sofort - wir haben noch ein paar Zimmer frei.  Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für mehr Informationen hier klicken

Pressebericht im Herborner Tageblatt

 

Seite 1 von 6